hörspielbahnhof

Der Kaiserbahnhof in Joachimsthal suchte für die Zeit nach seiner Sanierung eine Bestimmung.
Der Bahnhof wurde nach der Abdankung des Kaisers nicht wirklich gebraucht. Joachimsthal
hat einen zweiten Bahnhof, der bis heute Joachimsthal mit der Hauptstadt und den großen Bahnnetzen verbindet.

Die Ausgangsfrage war: Was bringt in republikanischen Zeiten die Menschen in den Wartesaal eines früheren Kaiserbahnhofs?

Alle Bahnhöfe sind Tore, die den Reisenden in oder aus der Stadt, dem Dorf, der Metropole führen. Sie haben alle eines gemeinsam. Den Wartesaal, der die Reisenden für kurze Zeit empfängt.
Die Überlegungen, wie der Kaiserbahnhof Joachimsthal heute genutzt werden kann, sind zu einem Konzept gereift.
Die Funktion wird neu bestimmt: so entstand der Hörspielbahnhof.

Die Idee für einen Hörspielbahnhof ist neu. Mit Hörspielen, da sind die Initiatoren sich sicher, wird sich der Bahnhof wieder füllen. Attraktive Aufführungen von Hörspielen, wie in der ersten Hörspielkirche Deutschlands in Federow im Müritz-Nationalpark, zeugen davon.